Frida Kahlo Ausstellung 2016

Sie hat viele Verehrer – und vielleicht noch mehr Verehrerinnen: Frida Kahlo! Sie zählt zu den größten Künstlerinnen des 20. Jahrhunderts. Berühmt für ihre dramatische Liebesgeschichte mit Diego Riviera, ist sie außerdem weltbekannt für ihre intensiven Selbstportraits. Eine Frida Kahlo Ausstellung 2016 in Baden-Baden widmet sich nun den etwas anderen Portraits der großen mexikanischen Künstlerin. Noch bis zum 9. Oktober sind im Kunstmuseum Gehrke-Remund Fridas Fotos zu sehen. Die 160 Fotografien gewähren tiefe Einblicke in das wechselvolle Leben der Malerin. Aus den privaten Fotografien wird die Biografie Kahlos vorstellbar. Frida hatte als Kind mit schwerer Krankheit, dann als junge Frau mit den Folgen eines Verkehrsunfalls zu kämpfen. Sie verlor trotzdem nicht den Mut, engagierte sich in der kommunistischen Partei Mexikos und vertrat ihre Kunst selbstbewusst. Das hat sie als Ikone des Feminismus weltweit ins kollektive Gedächtnis eingehen lassen. Die zahlreichen, zum Teil erstmals ausgestellten Fotografien der Frida Kahlo Ausstellung 2016, vermitteln ein stimmungsvolles Bild vom Leben einer starken Frau. Wem die Ausstellung nicht genügt oder wer die Gemälde selbst sehen möchte, der sollte den weiten Weg nach Mexiko nicht scheuen. In Fridas Wohnhaus, dem Casa Azul, befindet sich heute das Frida Kahlo Museum.

(Visited 52 times, 1 visits today)